Meine Ziele für 2021

Das Jahr 2021 hat begonnen, und diese ersten kalten, grauen Tage sind eine gute Gelegenheit, sich Gedanken über die Ziele für dieses Jahr zu machen. Auch bei anderen Bloggern habe ich schon inspirierende  Zusammenstellungen der Ziele gesehen, da mache ich gerne mit.

Ich beginne mit einem Blick in den Kalender 2021. Er zeigt mir – nichts. Noch nie war es so schwierig, ein Jahr vorauszuplanen.

In einer Phase von geschlossenen Geschäften, abgesagten Veranstaltungen und privaten Verabredungen, und einer Zeit großen Ungewissheit, brauche ich einen Halt. Einen Rettungsanker für die nächsten Wochen, die vor mir liegen wie eine dunkle Wolke über unserem heute schneebedeckten Haus. Da ich ein Planungsmensch bin, liebe ich es, mir Gedanken über meine nächsten Aktionen und Projekte zu machen.

Im letzten Jahr hatte ich ein Hauptziel: Die Fertigstellung meines ersten Buches, des Romans „Annas Blut.“

Roman-Manuskript
Das Manuskript ist endlich fertig!

Mehr Ziele hatte ich in 2020 nicht definiert. Dass es 12 Monate später diesen wunderbaren Blog gibt, der mir so viel Freude macht und mir sehr am Herzen liegt, habe ich damals nicht einmal geahnt.

Wie schön, dass man im Leben nicht nur Dinge erreicht, die von langer Hand und mit viel gedanklicher Energie vorgeplant sind, sondern auch die, die spontan aus einer Notwendigkeit und einer guten Idee entstehen.

Während ich heute früh, als mein Hund ins Schlafzimmer kam und sich seufzend zu mir an das Fußende des Bettes schmiss, schweiften meine Gedanken über mein letztes Jahr hinweg. Was für eine Veränderung war 2020 zu den Jahren vor 2018, als ich noch als Produktmanagerin in der Pharma Industrie arbeitete.

Damals ging ich sehr gerne ins Büro und hatte Spaß daran, meine internationalen Kollegen zu treffen und mich mit ihnen auszutauschen. Aber mein Tagesablauf war im Vergleich zu dem heutigen nur fremdbestimmt. Da waren Deadlines einzuhalten für Präsentationen, Pressetexte, Vorträge. Ich verbrachte unendlich viel Zeit in Besprechungen, Seminaren und Workshops, die für meine Begriffe viel (!) zu lange dauerten und mich am Ende entsetzlich langweilten (sorry, das war jetzt Annette Klartext ….).  

Manchmal zeigt es sich hinterher, dass Einschnitte und Hindernisse positiv für Dein Leben sein können.

Im letzten Jahr war es wie eine Befreiung für mich, meine Zeit selbstbestimmt gestalten zu können. Ich konnte den Tag mit Dingen verbringen, die eine kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung bedeuteten: Schreiben, Lernen, Online Kurse, Kommunizieren, gestalten. Was für ein Luxus!

Und vielleicht sind diese Gedanken auch ein Beispiel für andere unter Euch, die gesundheitsbedingt nicht mehr so wie früher arbeiten können und eventuell sogar ihre Anstellung verlieren. Es gibt immer wieder einen Weg nach vorne, immer wieder neue Türen, die aufgehen. Ich wünsche dies allen, die durch eine Krebserkrankung beruflich zurückgeworfen worden sind.

Bergauf
Es geht immer wieder bergauf!

Aber zurück zum neuen Jahr 2021: Ich freue mich auf die nächsten 12 Monate mit meinen Projekten, die ich mit Feuer und Flamme angehen werde!

Folgende 5 Ziele habe ich mir für 2021 gestellt:

  1. Publish & present  –   Mein Buch „Annas Blut“ veröffentlichen und bekannt machen
  2. Blog my life  –  Meinen Blog mit Leben füllen
  3. Unterrichten mit Spaß – mein Biologie Unterricht
  4. Happy & healthy  –    Meine Gesundheit
  5. Lebensfreude – Meine Hobbies: Sherlock und Musik

(Sorry für den einen oder anderen englischen Titel, aber in der englischen Sprache kann man vieles kürzer und besser ausdrücken)

Publish & present

Mein Buch „Annas Blut“ liegt zurzeit beim Verlag und erscheint voraussichtlich im Februar 2021. Ich freue mich sehr, dass die Geschichte ihren Weg in die Öffentlichkeit findet. Es ist eine Mutmachgeschichte, die mir sehr am Herzen liegt. Drei Jahre habe ich an „Annas Blut“ geschrieben und gefeilt. Im Herbst 2020 war ich endlich davon überzeugt, dass die Geschichte auch andere Leser überzeugen wird.

Ich werde hier natürlich über die Veröffentlichung berichten und bekannt geben, wann und wo man das Buch erhalten kann.

Corona bedingt wird es auch in diesem Jahr schwierig sein, Autorenlesungen zu halten. Noch ist unklar, ob die Leipziger Buchmesse (Mai 2021) live oder als Online Messe stattfinden wird.
Somit sind die Möglichkeiten für Autoren, ihre Bücher bekannt zu machen, auf Online Aktivitäten begrenzt. Ich werde bis Februar eine neue Webseite, eine Autorenwebseite erstellen. Sei gespannt, es wird viel Neues dort zu lesen geben!

Blog my life

Blog schreiben
Mein Blog existiert nun seit 9 Monaten

Knochenmarktransplantation-light wird mich in 2021 mindestens zu einem Drittel meiner Arbeitszeit beschäftigen. Mein Redaktionsplan ist voll von Ideen, und ich freue mich schon auf jeden der geplanten Blogartikel.

Es werden dabei sein:

  • Tipps und Informationen, aber auch persönliche Erfahrungen zum Thema Leben nach Krebs und nach Knochenmarktransplantation
  • Persönliche Artikel mit einem kleinen Einblick hinter die Kulissen meines Bloggerlebens, aber auch meines gesundheitlichen Zustandes
  • Wissenschaftliches – Das Thema Corona Impfstoff wird mich weiter beschäftigen, und da ich so viel Feedback und Fragen zu meinen beiden bisherigen Artikeln erhalten habe, führe ich Euch weiter durch den Wissenschaftsdschungel rund um Corona. Mein Arzt in der Uniklinik hat mich in meiner Arbeit hier bestätigt und ermutigt, meinen Lesern weiter Informationen auf diese Art und Weise verständlich zu vermitteln – da habe ich mich sehr drüber gefreut!
  • Ich möchte mein Wissen zum Thema Immunsystem allgemein vertiefen und plane, hier einen kleinen Ausschnitt, leicht verständlich, vorzustellen.
  • Für die zweite Jahreshälfte plane ich ein größeres Projekt zum Thema Knochenmarktransplantation und werde Euch bald mehr dazu berichten.
  • Kooperationen und Netzwerken mit anderen Bloggern ist nicht nur wichtig, sondern sie machen auch Spaß.
  • Lernen: Ob ich es wohl schaffe, SEO (Suchmaschinenoptimierung) endlich gut zu verstehen?
  • Ich möchte (noch) bessere Texte schreiben. Deshalb freue ich mich auf den einen oder anderen Kurs, um dieses zu lernen und auszuprobieren.

Unterricht mit Spaß

Meine Tätigkeit als Biologie Dozentin an zwei Krankenhäusern geht in das zweite Jahr. Bis zum Frühjahr werde ich meine Schüler mit neuem Wissen zum Thema Immunologie quälen. Ab Oktober darf ich dann wieder mein Lieblingsfach, Mikrobiologie, unterrichten. Mal sehen, ob ich dann das im letzten Oktober brandaktuelle Thema „Coronavirus“ verkürzen und aus der Retrospektive behandeln darf.

Eine neue Herausforderung für mich ergibt sich schon im Januar durch das Wegfallen des Präsenzunterrichtes. Schon im Dezember wurde es für mich zu gefährlich, live vor über zwanzig Schülern zu stehen. Ab Mitte Januar wird mein Unterricht über Zoom stattfinden, und ich fürchte, dass das Ganze dadurch nicht einfacher wird. Aber es ist nicht schlecht, im digitalen Zeitalter Online-Unterricht nicht nur zu verstehen, sondern ihn auch halten zu können.

Online Unterricht
Online Unterricht ist eine neue Herausforderung

Vielleicht hat jemand von Euch noch Tipps oder Informationen über die Umstellung von Präsenz- zu Online-Unterricht?

Happy & healthy

Meine Gesundheit ist ein Faktor, den ich oft vernachlässige. Ich nehme täglich immer noch 10 Medikamente, darunter Immunsuppressiva und Herzmedikamente.

Medikamente gegen GvHD
So sieht meine Medikation jeden Morgen aus.

Wie viele andere zu Beginn eines jeden Jahres habe ich große Vorsätze, mich gesund zu ernähren und mich viel zu bewegen. Mein Hund trägt einen großen Teil dazu bei, dass ich das einhalten muss. Wenn ich zu lange am Schreibtisch sitze, springt er schon einmal auffordernd auf meinen Schoß.

Mit meinem Kardiologen feilen wir gerade an einer neuen Medikation, denn meine Herzinsuffizienz (bedingt durch eine Chemotherapie in 2007) verschlechterte sich in 2020. Ich bin zuversichtlich, durch seine gute Beratung hier zu einer besseren körperlichen Verfassung zu kommen. Zurzeit stehe ich bei Spaziergängen vor jedem 100 Meter Anstieg keuchend im Wald.

Meinen täglichen Krümel Cortison (0,25 mg, eine Viertel Tablette ) möchte ich in 2021 loswerden. Und meine andere immunsuppressive Medikation in der Dosis reduzieren. Meine GvHD verabschiedet sich allmählich – was für eine gute Nachricht! (Auch, wenn es 9 Jahre gedauert hat bis dahin.)

Die Corona Krise wird auch in 2021 mein Leben beeinflussen. Aus Schutz vor dem Virus werde ich mich in den nächsten Wochen zuhause aufhalten müssen und Kontakte weitestgehend vermeiden. Etwas, was mir sehr schwer fällt, immer schon, und langsam noch viel mehr. Aber mit meinen hier aufgeführten Projekten, dem Rückhalt in meiner Familie und dem Gefühl, damit nicht alleine zu stehen (haben wir nicht alle das gleiche Riesenproblem damit?) wird die Zeit so wie schon im letzten Jahr im Flug vergehen.

Lebensfreude: Hobbies

Meine Hobbies? Mein Hund. Wassersport. Musik.

English Springer Spaniel
Das ist Sherlock, 9 Monate alt.
Segelboot
Segeln in Holland

Ich freue mich wie Bolle auf die Öffnung der Hundeschule. Unser Sherlock ist ein kleiner Wildfang, der arbeiten möchte und beschäftigt werden will. Mir macht es Spaß, dies in einer Gruppe zu tun, und ich freue mich auf die ersten Stunden Hundetraining, hoffentlich wieder im Frühjahr.

Wie gerne würden wir mit unserer Familie nach Holland in unser kleines Ferienhaus fahren. Seit dem letzten August war es nicht möglich. Aber ich bin sicher, dass wir den Sommer wieder dort verbringen können. Vielleicht kann ich dann auch endlich wieder auf mein kleines Segelboot steigen?

Die Musik habe ich im letzten Jahr durch meinen ganzen Online-Mikrokosmos vernachlässigt.

Vorgenommen habe ich mir die Filmmusik von „Lala-Land“. Das ist zwar etwas anspruchsvoll, ab Aber zu einfach ist ja langweilig. J

Mal sehen, was meine Familie sagt, wenn ich mich in 2021 plötzlich wieder an das Klavier setze und fröhliche Songs aus „Lalala-Land“ oder Chopin Walzer klimpere!

Fazit

Das Motto für das Jahr 2021 ist „Schwung aufnehmen“. Beim Lesen meiner für Ziele glaube ich, eine ganze Menge Schwung zu brauchen. Ich hoffe sehr, dass meine Gesundheit mitspielt und ich diesen Schwung, einmal aufgenommen, halten kann. Und dass meine Lieben um mich herum genauso gesund bleiben.

Schwung für 2021
Schwung aufnehmen in 2021

Es hat mir viel Klarheit gebracht, mir die Frage nach meinen Zielen in 2021 zu stellen.  Was sind Deine Ziele für das nächste Jahr? Definiere sie für Dich, und schreibe sie einfach mal auf. Oder schreibe mir eine Mail oder in den Kommentaren. Als Planerin bin ich ein großer Fan von Jahreszielen und auch ein klein wenig neugierig! 

4 Kommentare zu „Meine Ziele für 2021“

  1. Das war ein schöner Start in den Sonntag, liebe Annette.
    Ich muss jetzt auch noch mal über meinen Redaktionsplan schauen, denn ich mache eigentlich fast alles aus dem Moment, große Planung ist nicht mein Fall. Vielleicht liegt es daran, dass ich schon viel zu oft erlebt habe, wie Pläne zerbröseln können, wie ein Keks in der Hand.

    So, jetzt krempeln wir die Ärmel hoch und stellen uns dem neuen Jahr. Ich freue mich drauf und auch darauf, dieses Jahr mehr mit dir zusammenzuarbeiten. Bis nächste Woche.
    Herzlichst, die Nella

    1. Liebe Annette,
      vielen Dank, dass Du mich (und Alle die hier auf Deinem Blog mitlesen) an Deinen Zielen teilhaben lässt. Ich plane nicht gerne in großen Zeiträumen, höchstens den Kontrolltermin beim Zahnarzt (=notiert).
      Dass auch ich unbedingt wieder mehr Klavierspielen möchte, öfter Mandalamalen und mich an der Staffelei austoben möchte ist jedoch fest als „Vertrag mit mir selbst“ in meinem Kalender mit Unterschrift verankert.
      Das mit dem Redaktionsplan muss ich mir noch verinnerlichen.
      Mein Hauptaugenmerk ist und bleibt natürlich mein Blog und vor allem gemeinsame Zeit mit meinem Mann!
      Herzliche Grüße aus dem Allgäu
      Margaretha

      1. Liebe Margaretha, wenn ich Deine Zeilen lese, sehe ich förmlich die grünen Wiesen des Allgäus vor mir :-) So gerne möchte ich noch einmal dorthin reisen. Und dass Du Klavier spielst, finde ich grandios! Noch etwas, was wir gemeinsam haben!
        Alles Liebe aus dem verregneten Aachen
        Annette

    2. Liebe Nella, vielen Dank für Deinen Kommentar – ja,ich lese u.a. Deine Blogartikel auch am liebsten am Sonntag morgen :-)
      Auf unsere Zusammenarbeit freue ich mich auch sehr!
      Auf ein gutes 2021!
      LG, Annette

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.